#1 RE: HALAL und die Türkei von Karin 08.04.2009 10:47

avatar

Was ist Halal?
Ähnlich wie das jüdische "Koscher" bezeichnet der Begriff "Halal" die vom Koran erlaubten Dinge des Lebens! Halal bedeutet rein, im Gegensatz dazu ist Haram alles, was verboten ist, es gibt auch eine Grauzone, Makruh, für zweifelhafte Fälle!
Haram, verboten, sind laut islamischen Regeln:
* Schwein und dessen Nebenprodukte
* Tiere, die nicht nach den Regeln geschlachtet wurden oder schon
gestorben sind
* Tiere, die nicht im Namen Allah's geschlachtet sind
* Alkohol & Rauschmittel
* Fleischfresser ( Carnivoren), Raubvögel, Landtiere ohne äusserliche Ohren
* Blut und Nebenprodukte
* Lebensmittel, die mit oben genannten Produkten verunreinigt sind
* Lebensmittel, die Gelatine, Enzyme, Emulgatoren etc enthalten, sind zweifelhaft

Ungefähr 70% aller Muslime ernähren sich Halal, das ist weltweit ein Riesenmarkt, wo z.B. Brasilien mit Export von Halal-Fleisch im Wert von über 6.5 Milliarden $ ein grosses Stück aus dem Kuchen pickt!
Die Halal Produkte sind international mit Zertifikaten ausgezeichnet, bis jetzt gibt es aber noch keine anerkannten Halal-Zertifikate in der Türkei!



In Istanbul findet am 13.-16. August 2009 im Expo-Center in Yesilköy die grosse internationale Halal- Messe "HALALIST" statt, bei der die Emirate, Saudi Arabien, Malaysien, Indonesien, die Phillipinen, China, Iran, Iraq, Syrien, Marokko, Algerien, Tunesien, Thailand, Taiwan, Brasilien, USA, England, Frankreich und Deutschland ihre Halal Produkte vorstellen!
Auf dieser Messe sind 80% Lebensmittel vertreten, der Rest sind Pharma-Produkte, Hahal-Zahnpasta und Vitamine, sowie Kosmetik!



Die Website der Halalist:

http://www.halalistexpo.com"; class="postlink

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz