#1 RE: Tierquäler in Kusadasi von Karin 12.03.2019 12:50

avatar

Noch vor kurzem habe ich mich mit einer aktiven Tierschützerin in Ku?adas? unterhalten und haben wir erleichtert festgestellt,
dass die Situation der Strassentiere in unserer Gegend sich doch mittlerweile sehr verbessert hat.
Die Menschen (Einheimische & Auswanderer) tun viel um den armen Strassentieren zu helfen, die grosse Not ist ein wenig gemildert.
Kaum gesagt, da gibt es schockierende Schlagzeilen in der Presse, die unsere Hoffnung gleich wieder zerschlagen:

Im Küstenort Yoncaköy bei Ku?adas? hat ein RECHTSANWALT eine zutrauliche Strassenhündin gelockt und sie dann
mit einem hinter seinem Rücken versteckten Stock "hinterrücks" halbtot geschlagen und das vor den Augen der Welpen!
Die Hündin hat der Dreckskerl heftig blutend auf der Strasse mehr tot als lebendig liegengelassen, der feige Hund!
Als Motiv und zu seiner Verteidigung sagt der herzlose Tierquäler: "Der Hund kam auf mich zu und wollte mich anfallen und beissen,
ich habe mich nur verteidigt!"

Aha, dann dürfen Frauen also auch so einen Fiesling zusammenschlagen unter dem Motto "Der Kerl kam auf mich zu und wollte mich vergewaltigen, ich habe mich ja nur verteidigt"?????
Der Vorfall wurde vom Überwachungskameras gefilmt, ein tierlieber Anwalt aus Ayd?n hat ein Disziplinarverfahren gegen den RA aus Ku?adas? eingeleitet.
Tierschützer haben die Hündin zum TA gebracht, das arme Tier ist blind und taub geworden von den Schlägen!

Bitte meidet diesen Typen, dessen Name in den sozialen Medien öffentlich blossgestellt wird, sogar mit Foto!

#2 RE: Tierquäler in Kusadasi von Karin 04.07.2019 15:01

avatar

Dummer Bauer, der sein schwarzes Pferdchen den ganzen Tag lang auf einem Stoppelfeld angebunden hat...
bei der Hitze OHNE Schatten, kein Baum und Strauch weit und breit und leider auch kein Tropfen Wasser für den armen Gaul!
Sowas macht mich echt wütend!
Hab angehalten, bin ausgestiegen, auf das Feld gelaufen und hab Fotos gemacht, das hat der Bauer gesehen,
er ist sofort gekommen und hat den schwitzenden schwarzen Hengst mitgenommen!
Sie wissen genau was sie tun, müssen aber erst dabei "erwischt" werden, bevor sie was ändern...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz